Meine Vision: Das Ende entfremdeter Arbeit

von | Apr 18, 2021 | 0 Kommentare

Es gibt heute keine Einleitung.

Meine Vision ist glasklar. Ich möchte das Ende von entfremdeter Arbeit. Ganz grundsätzlich. 

Ich glaube, dass der Mut, in dieser Hinsicht unserer Freude zu folgen, zu einer grenzenlosen Selbstermächtigung und Lebensliebe führt. Die Dualität der Welt anerkennt und in der es kein Opferdasein, keine Schuldzuweisung, kein Mangeldenken und keine Angstdominanz gibt.

Anja Futter

Der jetzige Zustand der Arbeitswelt ist vollkommen unnatürlich

Zu viele glauben, sie müssten tun, was sie tun. Zu viele glauben, sie dürften das nicht, das ginge nicht, wenn das jeder täte. Ja genau. Ich will sehen, wie das ist, wenn das jeder tut, Ich will sehen, was passiert, wenn jeder das tut, was er liebt.

Gibt es dann wirklich niemanden mehr, der sich um den Müll kümmert, das Abwasser, die Toten und Kranken? Gibt es dann niemanden mehr, der die Straße kehren möchte, niemanden, der seine Wohnung sauber hält? Niemanden, der Gärten pflegen möchte oder eine Straße bauen? Wirklich?

Ich glaube das nicht.

Was ich glaube: Wenn jede tut, was sie liebt, dann liebt sie auch, was sie tut.

Dann liebt sie die Welt so sehr, dass sie sie gesund und sauber halten will. Dann liebt sie ihre Mitmenschen so sehr, dass sie sich um sie kümmern wird. Dann wird sie darauf achten, was sie an Müll produziert und wie das am besten entsorgt werden kann.

Es wird Menschen geben, die einfach nur die Straße kehren wollen, Menschen, die sich um die Bestattung von Toten kümmern wollen oder um die Pflege von Alten.

Anja Futter

Die Strukturen, die wir uns in den vergangenen 200 Jahren (oder mehr) aufgebaut haben, sind vollkommen unnatürlich. Es werden unnatürliche Bedürfnisse geschürt, die unnatürliche Beschaffungsmechanismen zu Folge haben (Produktion, Arbeitsteilung) und die – noch schlimmer – einen unnatürlichen Standardmenschen benötigen, um dieses System aufrecht zu erhalten. Sie bringen uns dazu, uns tagaus tagein zu belügen, darüber wer wir sind, was wir brauchen und tun müssen. Interessiert sich das Universum wirklich für irgendwelches Plastikspielzeug, für vorgeschriebene Arbeitszeiten, für Industrienahrung, für Urlaubszeiten und Politik? 

Veränderungen sind überfällig

Ich möchte, dass die Standard- und Normalitäts-Hörigkeit aufhört.

Ich möchte, dass das Bravsein aufhört.

Ich möchte, dass das “Ich mach was ich will” Einzug hält.

Ich möchte, dass die Schuldgefühle gegenüber dem Alten losgelassen werden. In Liebe. 

Ich möchte, dass Schuld und Pflicht gegen Selbstverantwortung und Freude getauscht werden,

in allen Lebensbereichen.

Ich möchte, dass du Erfolg und Freude hast mit deinem Soulbusiness

damit du zeigen kannst, was möglich ist,

damit du Macht lieben lernst,

damit Du erkennst, dass jede einzelne etwas tun kann, 

weil Du Deine Macht einsetzt wie Du es Dir wünschst.

Ich möchte, dass du deine Vielfalt behältst, weil sie zu Deiner Essenz gehört.

Ich möchte, dass du all den anerzogenen und vorgefertigten Müll ablegst.

Ich will, dass Du nicht mehr anders kannst, als Dich als Seele und Mensch zu lieben und zu leben. 

Anja Futter

Ich will, dass du den Zwang und den Ekel erkennst, der Dir die entfremdete Arbeit verursacht.

Weil sie Dich von Dir selbst entfernt, dich beschämt, dich schuldig macht. Weil du tief in dir weißt, dass du nicht lebst, was du bist.

Mit meinem Business zeige ich, wo die Reise hingehen kann

Mit meinem Business möchte ich zeigen, dass Du Dir trauen kannst, wenn Du fühlst, dass das für Dich nicht funktioniert. Ich möchte zeigen, dass es geht und wie es geht. Ich gebe dir Mut, Begeisterung und zeige Dir meine Freude und Verbundenheit. Ich zeige, dass der Weg in uns liegt, dass es Mauern einzureißen gibt – in uns. Alles ist in uns. Und, dass von hier die Revolution ausgeht. Das radikale Leben nach evolutionärer Lebensfreude. Lebensfreude, die Veränderung liebt, weil sie das Leben ist und, weil sie Macht und Fülle und Verbundenheit mit allen und allem ist. 

Im InnerFlow treffen wir uns alle 14 Tage, um uns auszutauschen und uns auf unserem Weg zu bestärken. Im BusinessFlow oder BusinessLifeFlow bin ich ganz exklusiv für Dich da. Wenn es für Dich gerade dran ist, lass es mich wissen. Ich freu mich, wenn wir immer mehr werden.

Autorin Anja Futter

Businessmentorin

Kommentare

0 Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Meine Bucket-List für 2021

Meine Bucket-List für 2021

Okay, eine Bucket-Liste ist ja eher aufs ganze Leben bezogen. Es geht schließlich darum, was ich alles getan, gelernt, erlebt oder gegessen haben möchte, bis...

Wahrhaftigkeit. Mein Wort für 2021

Wahrhaftigkeit. Mein Wort für 2021

Ich weiß gar nicht mehr, bei wem ich zuerst davon gehört habe, dass man ein ganzes Jahr unter ein Motto stellen kann. Aber ich weiß, dass mir dieser Gedanke...